Wirtschaft = Krieg

Wer haute noch glaubt Wirtschaft habe doch nichts mit Krieg zu tun ,  sondern richte sich doch nach „objektiven“ und realistischen Einschätzungen der realen Entwicklung , glaubt wahrscheinlich auch an den Weihnachtsmann , Osterhasen , Zahnfee ……etc.
So ist das eben wenn man reale und virtuelle Dinge zusammenmischt . Geht virtuelles Geld beim Zocken verloren , dann ersetzt man es eben mit realem Geld . Ein bisschen wie im Casino…..Am Ende gewinnt die Bank. Das Geld hat seinen Charakter als reines Tauschmittel , (das es eh nie war) , verloren . Vielmehr ist es zu einem nunmehr reinen , absolut tödlichen Kriegsinstrument verkommen . Ich behaupte , was Hitler mit seinen Panzerdivisionen nicht schaffen konnte, (Ausweitung der eigenen Produktion , Ausweitung der eigenen Absatzmärkte , Ausweitung der billigen Rohstoffbeschaffung) , erreicht man heute mit der Konzentration gigantischer Geldmengen in den Händen einiger weniger, einzelner Personen . Die bedienen sich dann der raffgierigen Banken und fertig ist die neue Art von Krieg . Die Frage die sich hier stellt , ist nicht die Frage wie rettet man Bank X oder Y , ist nicht wie rettet man die Kurzfistige Liquidität von Staat X oder Y . Hier stellt sich die Frage : WOLLEN wir ein SYSTEM das nur dem REICHTUM der GELDBESITZER dient ? Es ist die Systemfrage . Kapitalismus oder lieber doch ein gerechteres Modell !
Ein Link zu einem Interview des Deutschlandfunk mit einem Wirtschaftskolumnisten von „Le Monde“ .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s