Finanzmarktstabilisierung-Teil 2- und die SPD

Über die Verlogenheit der SPD noch zu reden ist sinnlos . Aber manchmal verschlägt es einem doch glatt die Sprache . Nachdem sich ja heute die SPD bei der Abstimmung im Bundestag über das Gesetzes zur Übernahme von Gewährleistungen im Rahmen eines europäischen Stabilisierungsmechanismus mal ganz vornehm durch Enthaltung heraus gehalten hat stellt sich der Oberheuchler Sigmar Gabriel in den Bundesrat und jammert über diese „unfähige“ Regierung . Mitverantwortung wird abgelehnt und abgestritten .

Erst trägt man dieses Gesetz mit , denn es geht ja um Europa , aber heult sich dann aus über Verfahrensfehler , Verfassungsfehler sowie über eine verfehlte Finanzpolitik . Der absolute Gipfel an Verkommenheit . Während andere Gesetze Monate der Beratung benötigen wird hier ein Tempo an den Tag gelegt das einem schwindelig wird . Dies alles zum Zweck der Finanzmarktberuhigung und im Interesse der Banken . Wie man ja jetzt am Beispiel NRW deutlich sehen kann ist es egal für welchen Kandidaten die Herde (der Wähler) trampelt (wählt) . Am Ende ist alles das Gleiche . Da soll sich noch einer über Politikverdrossenheit beklagen . Dabei darf eines nicht vergessen werden . Die , die jetzt so tun als hätten sie die Weisheit mit Löffeln gefressen , sin dieselben Männer die den Schlamassel angerührt haben . Eine jahrelange Vorbereitung der Verhältnisse in denen wie nun leben . Nichts , aber auch gar nichts , wurde unversucht gelassen um den Markt zu deregulieren . Wer es nicht glaubt ich hab da eine schöne Zusammenfassung einer Kurzstudie der Rosa Luxemburg Stiftung . Dort werden 100 !!! Gesetze von 2000 bis 2009 aufgeführt die alle nur den Finanzmärkten dienen .
Wer es nicht glaubt—-Guckst du hierStudie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s