Warum ich nicht für Pakistan spende ??

Keinen einzigen Cent werde ich für Pakistan spenden, nicht einen! Warum, werdet ihr euch fragen. Da sterben doch soo viele unschuldige Menschen?? Muss man da nicht helfen??


Die Antwort, Ja!! , müsste man. Viele Menschen verloren ihr Leben, ihre Häuser und Felder. Es droht eine riesige Katastrophe durch Hunger und Seuchen. Die Ernte ist vernichtet und viele haben ihre gesamte Existenz verloren. ( „NZZ-Online“ ) Das schreit geradezu nach Hilfe, auch hinweg über alle ideologischen, politischen und religiösen Grenzen. Wie gerne möchte ich den Menschen helfen, wie gerne ! Aber ich kann nicht, denn ich bin dazu auf die Regierungen der westlichen Staaten und auf Hilfsorganisationen angewiesen. Neudeutsch auch NGO´ s genannt. Das ist der Grund warum ich nicht einen einzigen Cent spenden werde!!

Allerdings ist Pakistan durchaus kein armes Land. Das täuscht ganz gewaltig. Die Bevölkerung ist in der Masse bettelarm. Schaut sie euch im Fernsehen an, diese Typen in ihren „Lumpen“. Aber die Oberschicht des Landes, die wirtschaftliche und militärische Elite, ist steinreich. Immerhin reicht es für den Bau und Besitz von Atomwaffen und zur Ausstattung einer riesigen Armee mit der man Indien bedrohen kann, und so die Region weiterhin instabil hält. Die Bundesrepublik ist ein Hauptausrüster der pakistanischen Armee und gehört zu den grössten  Exporteuren von Tod und Elend in dieser Welt. ( „NGO-Online“ ) Warum besorgen die sich nicht einfach „die Gelder“ am so viel gelobten Kapitalmarkt?? Wo sie doch ein so zuverlässiger Verbündeter im Kampf gegen den Terror sind werden sie doch wohl Bonität geniessen?? Oder wie wäre es mit den Geldern aus der fünftgrössten Goldmine der Welt?? Denn die befindet sich in Pakistan!

Nebenbei, wo sind eigentlich die mehr als 15 Mrd. $ Hilfsgelder der USA zur Terrorbekämpfung geblieben? Alles schon ausgegeben?? ( „Spiegel“ ) Da werden „Terrorverdächtige“ tot oder lebendig an die USA verkauft. Ob diese Menschen tatsächlich etwas mit Terror zu tun haben wird man wohl ebenso wenig erfahren wie die Höhe der Summen die gezahlt werden, oder deren Verwendung. Zielinformationen für die US-Drohnen werden gegen Bares verhökert. Wer kassiert diese Summen? Solch einem System soll ich Hilfsgelder für die Bevölkerung anvertrauen?? Da müsst ja mein Herz ein Affe sein!

Was ist eigentlich mit den Amerikanern?? Nur ein Bruchteil der Kosten für die Drohnen und die lasergelenkten Hellfire-MMW Raketen können in Pakistan eine Menge Leid lindern. Aber das ist dem Pentagon egal. Die gehören ja auch wie in Haiti zu den Empfängern von „Hilfsgeldern“ die über USAID fliessen.

Die US-Behörde für Entwicklungshilfe USAID überwies allein 117 Millionen Euro ihrer »Hilfsgelder« direkt an das Pentagon und andere US-Behörden. (Quelle:AG Friedensforschung)

Selbst als der Regen das Land noch in eine einzige Wasserwüste verwandelte, als die Häuser der Menschen flussabwärts trieben hatte die USA nichts anderes zu tun als mit Hilfe von Drohnen Menschen zu töten von denen wir nicht wirklich wissen ob sie irgendetwas mit Terrorismus zu tun haben. Der Beginn der Flutkatastrophe wäre vielleicht ein günstiger Augenblick gewesen um das Morden und Brennen für einen Moment einzustellen, und sich humanitäreren Aufgaben zu widmen als ein Krieg gegen Terror und Taliban die man selbst erfunden, ausgerüstet und bezahlt hat. Das würde uns Schlagzeilen wie diese ersparen:

and so on and on. Die Liste ist beliebig erweiterbar, ist mir aber jetzt zu langweilig. Übrigens unheimlich nett von den Extremisten sich immer in so grosser Zahl an einem Ort zu versammeln. Da hat man es auch gleich viel leichter aus 5 km Entfernung zu treffen, chirurgische Präzision sozusagen!!

Es sind die Erfahrungen mit all diesen Organisationen, die mich abhalten. Zu oft, viel zu oft habe ich erlebt wie solche „Hilfsaktionen“ ablaufen. Es ist nichts weiter als ein gigantisches Geschäft mit dem „Mitleid“, ein Geschäft mit einem Volumen von immerhin 120 Mrd. $. ( ZDF-„Aspekte“ ) Zwei Woche später ist wieder alles beim alten. Buissenes as usual, weiter gehts! Wo ist die nächste Katstrophe??

Ständig höre ich in den Nachrichten die Frage : Ist die Verteilung der Gelder auch gewährleistet?, wer kontrolliert die Gelder? kommen die Gelder auch bei den Menschen an? Häähh??, Gelder??? vor Ort??? Was sollen Gelder vor Ort?? Die Flüsse trockenlegen??, das Wasser aufsaugen wie Zewa Wisch und Weg?? Stimmt ja, die Hilfsorganisationen haben ja zugesagt die benötigten Hilfsgüter grösstenteils vor Ort zu kaufen. Was im Umkehrschluss bedeutet das die benötigten Materialien vorhanden sind, es allerdings nur an ein klein bisschen Bargeld fehlt. Der grösste Witz den ich seit langem gehört habe!!

Die Stunde der „Hilfsindustrie“ hat wieder einmal geschlagen. Es beginnt das eintreiben privater und öffentlicher Hilfsgelder. Ein bisschen auf die Tränendrüse drücken, und die Bankkonten die niemand wirklich kontrolliert füllen sich. Wie immer wird niemand die Verwendung prüfen. Der grösste Teil wird wie immer nicht ankommen und der Rest fliesst in die Taschen der westlichen Firmen zurück. Möcht mal wissen wieviele Toyota Jeeps mit Klimaanlage schon von Hilfsorganisationen bestellt wurden. Was wohl so ein Vorstand bei UNICEF, „Brot für die WELT“ oder einer anderen Organisation wohl verdient??

Children International (Oktober 2007 – September 2008)
http://www.Children.org http://www.Children.org
Jim Cook CEO: Salary $357,097 + $61’183 + $17’838 = $436’183 CEO

World Vision (Oct 2007- Sept 2008) World Vision (Oktober 2007 – September 2008)
http://www.worldvision.org http://www.worldvision.org
Richard Stearns, President: $336’472 + $44’382 + $40’327 = $421’181

Save The Children (Oct 2007- Sept 2008) Save The Children (Oktober 2007 – September 2008)
http://www.savethechildren.org http://www.savethechildren.org
Charles MacCormack, President: $354’081 +$66’805 +$5’735 = $426’621

Child Fund July 2007-June 2008 Child Fund Juli 2007-Juni 2008
AKA Christian’s Children’s Fund AKA Christian Children’s Fund
http://www.childfund.org/ http://www.childfund.org/
Anne Goddard President: $249’231 + $32’994 + $12’000 = $ 294’225

Compassion International Jul 2008 – Jun 2009 Compassion International Jul 2008 – Juni 2009
http://www.compassion.com http://www.compassion.com
Wess Stafford, CEO: $214’943+ $34’743=$249’686 Stafford Wess,

Pearl S Buck (July 2008-Jun 2009) Pearl S Buck (Juli 2008-Juni 2009)
http://www.pearlsbuck.org http://www.pearlsbuck.org
Janet L. Mintzer, President: $132’652 + 12’001=$144’653 Janet L. Mintzer,

Christian Foundation for Children and Aging (2008 Calender Year) Christian Foundation for Children and Aging (Kalenderjahr 2008)
http://www.cfcausa.org http://www.cfcausa.org
Robert Hentzen, President: $105,756 + 16’239 = $121’995 Robert Hentzen,

Children, Incorporated (2006-2007) Children, Incorporated (2006-2007)
http://www.children-inc.org http://www.children-inc.org
Marian G. Cummins, President: $95’503 + 2749 = 98’252 Marian G. Cummins,

Keine brutal neuen Zahlen, aber weniger wird es wohl in Zeiten der Krise nicht geworden sein, genau wie das Einkommen der Milliardäre und Millionäre. (30% aufwärts im Jahre 2009)

Über die eigentliche Legitimation von NGO´ s und deren Abhängigkeiten kann man was bei der Bundeszentrale für politische Bildung „BPB“ lesen. Wie erfolgreich Regierungen und NGO´s nicht helfen, sondern den Menschen hier das Geld aus der Tasche ziehen um es den eigenen Konzernen in die Tasche zu stecken, wie sie die Not der Opfer ausnutzen um über politischen Druck an Einfluss, Macht und Geld zu gewinnen, daran erinnert uns ja das Beispiel Haiti. Haiti??, war da was?? Zu lange her, vom Focus der Medien verschwunden genau wie die Hilfsgelder die entweder gar nicht ankamen oder nie gezahlt wurden. ( „Standard.at“ )

Tatsächlich Geld überwiesen hätten bisher nur Brasilien, Norwegen und Australien. Auch die USA hätten Geld in den Hilfsfonds eingezahlt, aber nur 23,7 Millionen Euro statt der angekündigten 910 Millionen Euro. Der große Rest der Staaten habe lediglich Schulden erlassen.

, unnötig da noch ein einziges Wort hinzu zu fügen. Beschämend, mehr nicht!! Eine Täuschung der europäischen und amerikanischen Bürger um deren Geld auszugeben. Bleibt nur die Frage wofür? Für einen schmutzigen Krieg?, für irgendeine „verdeckte“ Operation? Die Antwort will ich gar nicht wissen!

Hier nochmal ein Zitat der AG Friedensforschung der Uni Kassel (Link), die erklärt warum ich so gerne spenden möchte aber nicht kann.

Auch Konzerne hoffen nach der Katastrophe in Haiti auf das große Geschäft. Während Préval am Dienstag und Mittwoch in Washington mit Obama und US-Außenministerin Hillary Clinton Höflichkeiten austauschte, brachte sich in Miami die »International Peace Operations Association« (IPOA), ein Dachverband vor allem US-amerikanischer privater Sicherheitsfirmen, mit einem »Haiti-Gipfeltreffen« in Stellung. Zu diesem Verein gehören private Militärunternehmen wie DynCorp, Triple Canopy oder die britische ArmorGroup International, die Söldner in Afghanistan, im Irak und anderen Ländern vermieten. Mehrere IPOA-Mitgliedsfirmen sind bereits in Haiti aktiv. Das läßt die Schriftstellerin Naomi Klein Schlimmes befürchten. Gegenüber der Agentur IPS sagte sie: »Haiti braucht keinen Wiederaufbau nach Schema F, ausgeheckt von derselben Gang, die den Wagen in Irak, Afghanistan und New Orleans vor die Wand gefahren hat, denselben Leuten, die Haitis Wirtschaft im Namen der ›Hilfe‹ kaputt gemacht haben.«

So sehr das Leid der Menschen in Pakistan auch mein Herz berührt, unter diesen Bedingungen wird es mir unmöglich gemacht zu helfen. Es wäre widersinnig, ja geradezu naiv und blöd, wenn ich annehmen würde diesmal würde alles mit rechten Dingen zugehen und das Geld und die Hilfsgüter schon bei denen ankommen die es benötigen. Sorry, aber so blauäugig kann man einfach nicht über diese Welt gehen.


FaceTweet it!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Warum ich nicht für Pakistan spende ??

  1. Alles gut und schön. Meckern, schwadronieren und anklagen nützt aber nichts. Bitte geben Sie doch mal eine konstruktive Alternative

    Beste Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s