Papandreou ist ein bezahlter Broker der internationalen Spekulanten

Ist Papandreou ein Hochverräter und verkauft sein eigenes Volk ?

Es sind im griechischen Parlament Vorwürfe aufgetaucht, durch den Abgeordneten der ND Kammenos, die im ersten Moment so unglaublich sind das man wirklich zweimal hinsehen muss um sich der Tragweite bewusst zu werden. Der Vorwurf eines Insider Geschäfts, eingefädelt von Ministerpräsident Papandreou, in einer Dimension von ca. 25 Mrd. €. Anscheinend hat die Griechische Regierung für 1,3 Mrd. Dollar CDS an ihre Postbank verkauft und im ungünstigsten Moment an eine Firma weiter verkauft. Es profitieren Freunde und Verwandte des Ministerpräsidenten Papandreou!!!! Sollte sich dieser Vorwurf bestätigen würde ich das (als juristischer Laie) als Hochverrat am eigenen Volk betrachten. Ein Skandal ungeheuerlichen Ausmaßes, und Herr Papandreou kann froh sein das ich kein Grieche bin. Aber immer schön der Reihe nach……..

übrigens ,btw, wer von euch griechisch kann hier bei Youtube gibt es auch das Video aus der Parlamentsdebatte, in der der Abgeordnete Kammenos (Neue Demokratische Partei) seine schweren Vorwürfe erhebt. Wie gesagt, leider nur in griechischer Sprache.

Wie man auf diesem Blog (coveringdelta.wordpress.com) nachlesen kann beginnt die Story damit dass die staatliche griechische Postbank, Anfang 2009, CDS (Credit Default Swaps = Shorts) auf griechische Staatsanleihen gekauft hat. So weit so gut. Eine ganz normaler Vorgang zur Absicherung der griechischen Kreditaufnahmen.

Heutzutage wissen wir das Papandreou bereits im Sommer des Jahres 2009 Gespräche mit Dominique Strauss-Kahn , dem ehemaligen Chef des IWF (,der im Moment andere Sorgen haben dürfte) über die schwierige wirtschaftliche Lage Griechenlands führte. Warum die Regierung damals  über die staatliche „Hellenische Postbank“ CDS Papiere kaufen ließ ist unklar. Ob schon damals eine private räuberische Berreicherung geplant war, oder die Regierung bereits damals wusste das ihr Land dem Abgrund entgegensteuerte bleibt dabei völlig im Dunkeln.

Auch bei Zerohedge.com ist man doch einigermaßen verwundert das ausgerechnet der griechische Staat einer der größten Halter von CDS Papieren ist. Immerhin 15% aller Papiere im Gesamtwert von 1,2 Mrd.€. (Auch hier beim Spekulantenblog :“Größter Spekulant auf griechische CDS„) Denn eines ist doch mal Fakt: CDS sind einer der bedeutendsten Preisfindungsinstrumente für den Zinsatz von Staatsanleihen!! Wieso kauf man derartig viele Papiere und treibt damit den Zinssatz in astronomische Höhen?? Doch sicher nur wenn man von dem dann steigenden Wert der Default Swaps profitieren will! Aber lest selbst:

We have officially moved from a Greek tragedy to a Greek surreal comedy. After nearly a month-long scapegoating campaign in which Greek PM G-Pap said he would spit in the faces and skullf#@* all those who dared to buy Greek CDS (because as we have all been lied to by everyone who doesn’t know the first thing about CDS, it is CDS buying not bond selling that drives spreads), with the stupidity reaching as far and wide as the Spanish and German secret services, which said they would spy on CDS traders in London and New York, Greek daily Kathimerini has just uncovered that the biggest speculator, holding 15%, or $1.2 billion of the total $8 billion in Greek notional CDS, has been a firm that operates about 2 blocks away from the parliament building in Athens – the state-owned Hellenic Post Bank

Zurecht bezeichnet der „Keynesianer“  das als einen neuen Gipfel der Schamlosigkeit, und wenn ihr mich fragt ist das noch ziemlich höflich und humorvoll ausgedrückt. Interessant ist auch die dort gestellte Frage ob „unsere“ Alternativlospolitiker von ähnlichen Motivationen geleitet werden.

Obwohl Papandreou alles versuchte um seinen Wählern im Wahlkampf die Lüge eines wirtschaftlich gesunden Griechenlands vorzutäuschen ( mit dem Slogan „Es gibt genug Geld für alle“), wies er nach seinem Amtsantritt die Postbank an ,die CDS Papiere im Wert von 1,3 Mrd. €, an eine Firma mit dem Namen „IJ Partners“ ( Sitz ist übrigens in Genf) zu verkaufen. Zwar hatte er und sein Finanzminister in der Zwischenzeit ihre Politik geändert und erzählten jetzt den Menschen die Wirtschaft würde den Bach runter gehen (Wirtschaftsminister Papakonstantinou sagte damals „Hellas ist eine Titanic, wir gehen unter“), aber noch Ende Dezember lag der Zinssatz für Staatsanleihen bei ungefähr 3 bis 3,5 %. Also noch kein Problem für den griechischen Staat sich Geld am Finanzmarkt zu beschaffen……

Jetzt zur Firma IJ Partners zurück, die ganz „zufällig“ im Dezember (als offiziell noch niemand die Kreditwürdigkeit GR bezweifelt) die CDS Papiere zum Kaufpreis von 1,3 Mrd von der Postbamk übernimmt. Die Firma hat 3 Geschäftsführer. Präsident ist Theodor Margellos und Vize Jose-Maria-Figueres (beide waren auch schon in Skandale aus früheren Geschäftstätigkjeiten verwickelt in Yugoslawien und Costa Rica) und eine  Frau Miranda Xafa (IWF Ökonomin und aktuell IWF Beraterin!!!)
Herr Margellos ist dazu noch Board-Member in einer NGO zusammen mit dem Bruder von Ministerpräsident  Georgios Papandreou , ein Kerl namens Andreas Papandreaou (das ist die entscheidende Verbindung zum Ministerpräsidenten, die ganz klar auf ein übles Insidergeschäft hindeutet!!!!).

Natürlich wusste er als Premierminister über den gigantischen Schuldenberg  seines Landes bescheid als er das Amt übernahm. Hinter den Kulissen liefen bereits Verhandlungen für das 110 Milliarden Dollar Rettungspaket  der EU und des IWF. Somit besaß er die entscheidenden Insider-Information und konnte deshalb im Voraus sehen, wie die CDS in Wert steigen würden, wenn die Kreditwürdigkeit des Landes sinkt.

Zusammenfassen lässt sich folgendes: die staatliche Hellenic Postbank verkauft ihren CDS Papiere zum Schleuderpreis an einen private Firma (IJ Partners) die im Jahr 2009 gaaaanz „zufällig“ gegründet wurde. Die staatliche Hellenische Postbank (und damit auch der Steuerzahler) gehen leer aus und die  „IJ Partners“ Firma hat aus 1,3 MRD 27 MRD gemacht. So etwas nenne ich echt mal eine geschäftliche Weitsicht!! Die Sache stinkt meilenweit zum Himmel!

Bei „Der-Klare-Blick.com“ schreibt:

„Sollten diese Behauptungen stimmen, dann hat er das Land bestohlen, dessen Oberhaupt er ist, und deren Bewohner er zu massiven Einsparungen zwingen will. Aber es ist noch viel schlimmer – er hätte dann nicht nur gestohlen, sondern alles getan, um die Insolvenz Griechenlands herbeizureden – was die griechischen Anleihen nahezu vernichtet und seine CDS in absolute Höhen katapultiert hat.“

Und für solche Machenschaften werden jetzt die „kleinen“ Griechen und der ganzr Rest der europäischen Steuersklaven zur Kasse gebeten?? Geht’s noch?? Ich glaub es hackt!! Alternativlose Sparpakete, Steuererhöhungen und massive Einschnitte in die sozialen Sicherungssysteme sollen jetzt retten was gierige Banker und korrupte Volkverräter angerichtet haben???

Mal abgesehen von dem Leid das über die Griechen (Iren,Spanier,Portugiesen und vielleicht noch mehr) kommt, der Anteil Deutschlands ist dabei aber auch nicht zu verachten. Ich zitiere den „Focus„:

Auf Deutschland entfallen 391 Milliarden. Davon deutsche Anteile für IWF-Garantien 15 Mrd., Bareinzahlung in den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) 22 Mrd., Bürgschaften für den ESM 168 Mrd., IWF-Rettungsplan Griechenland 2 Mrd., EU-Rettungsplan Griechenland 22 Mrd., Staatsanleihekäufe durch die Europäische Zentralbank (EZB) 26 Mrd., Verbindlichkeiten bei der EZB 114 Mrd., EZB-Ausleihungen an Geschäftsbanken: 22 Mrd.

Der Focus vergisst hier übrigens noch die „Außenstände“ der Deutschen Bundesbank die inzwischen auch, die nicht ganz unbedeutende Summe, von 300 Mrd.€ erreicht haben. Der verheimlichte Supergau?? ,- eine passende Überschrift die sich der „Focus“ da ausgedacht hat.

Eine Lösung muss her!! Vielleicht in der Art die der Film „Debtocracy“ vorschlägt. (Hier die Website zum Film)

Die Hauptakteure der Reportage (ungefähr 200 Personen) haben einen Antrag auf Erstellung eines internationalen Prüfungsausschusses unterschrieben, der die Gründe für eine Staatsverschuldung deutlich machen und die dafür Verantwortlichen verurteilen soll. In diesem Fall hätte Griechenland das Recht, die Rückzahlung seiner „ungerechtfertigten Schulden“ zu verweigern, das heißt der Schulden, die durch Korruption und gegen die Interessen der Gesellschaft entstanden sind.

Das wäre doch ein Vorschlag den ich voll und ganz unterstützen könnte. Das hochspekulative Kapital auf seinem eigen Misthaufen einfach sitzen lassen. Die Kontrolle des Geldes gehört einzig und allein in die Hände des Staates und unter die Absolute, Demokratische Kontrolle Des Volkes! Und damit meine ich ganz bestimmt nicht die lustige Parteienwillkür der heutigen Zeit. Ich wünsche den Griechen, den Spaniern und allen anderen die sich gegen das Finanzkapital stellen „Viel Erfolg“ und hoffe das sich noch viele europäische Völker anschließen. Wer weiß, vielleicht auch bald wir ?? Der Tahir Platz ist überall. Heute Athen und Madrid, wann Paris, London oder Berlin??

In diesem Sinne!!

Advertisements

6 Gedanken zu „Papandreou ist ein bezahlter Broker der internationalen Spekulanten

  1. Pingback: Verschwörungstheorie und Griechenland « Independent Blog

  2. Pingback: Ist Papandreou ein bezahlter Brooker und verkaufte das Volk? | Politikspiegel

      • Ein wunderbarer Beitrag, vielen Dank dafür. Ja Kapitalismus und Marktwirtschaft gehören nicht zusammen, nur Naivlinge GLAUBEN das! Ich kann deinem Beitrag nur zustimmen und denke am Ende werden wir um die Systemfrage wohl nicht herumkommen. Bis dahin müssen wir uns tatsächlich mit dieser lächerlichen Simulation von Demokratie, Freiheit und nicht verwirklichten Menschenrechten abfinden müssen. Letztendlich werden die „Proles“ (frei nach George Orwell) ihre Zahl und damit ihre Macht erkennen. Hasta la Victoria Siempre!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s