Fällt Europa am 3. Oktober

Ja, ja der 3. Oktober. Tatsächlich ist schon wieder fast ein Jahr rum und wir stehen kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit. Wie schön, immerhin brachte uns dieser Tag ja auch indirekt den Euro. (Die Älteren werden sich erinnern, die Franzosen forderten damals den Verzicht auf die D-Mark als Preis für die Zustimmung zur Einheit!) Entgegen meiner sonstigen Erwartungen fand ich heute auf der Seite von N-TV einen Artikel der nicht nur aus lieblos zusammenkopierten Artikeln der Nachrichtenagenturen stammt. Gefällt mir, gefällt mir, hat fast schon ein bisschen was von Verschwörungstheorie…..

Die Frage lautet: „Geht Griechenland an diesem Wochenende Pleite??“

Der Zeitpunkt wäre natürlich ideal gewählt. Montag ist Feiertag, die deutschen Banken und Börsen haben geschlossen. Der Rest Europas hat dann genügend Zeit den Bankomaten leer zu plündern. Aber der Reihe nach….

Der Publizist und Volkswirtschaftler Klaus Schweinsberg spekuliert in seinem Artikel über eine mögliche Staatspleite von Griechenland. Denn wie er richtig bemerkt, wenn die Troika aus EU, EZB und IWF nicht komplett erblindet oder verblödet ist werden sie feststellen das Griechenland aus den unterschiedlichsten Gründen nicht in der Lage war auch nur ein einziges der Sparziele einzuhalten. Wenn also die Troika nicht aus politischen Gründen an die Kandarre genommen wurde dann werden sie die nächste Tranche der Hilfszahlungen (ca. 8 Mrd.) verweigern. (Entscheidung am 3.Oktober)Ergo, Giechenland wäre bankrott! Zitat v. Schweinsberg:

Verweigert die Troika weitere Zahlungen, ist Griechenland pleite. Und es ist davon auszugehen, dass die griechische Regierung dies noch am Wochenende der Weltöffentlichkeit auch mitteilen wird.

Desweiteren hofft er das die Regierungen für das erwartete Börsenmassaker am Montag (Frankfurt ist geschlossen) das die Regierungen einen Plan B in der Hinterhand haben. Lustig, ich hatte ja noch gar nicht bemerkt das die einen Plan A hatten. Er schreibt weiter:

Gibt es diesen Plan indes nicht – bleiben also die Wackelkandidaten unter den europäischen Banken und die angezählten Volkswirtschaften Portugals Spaniens, Italiens auf sich gestellt – droht das Desaster. Die Finanzmärkte dürften ab Montag dann nur eine Richtung kennen.

Jawoll, das gibt ein grosses Bankenschlachten. Fast schon müssig darüber zu spekulieren wer dann alternativlos die Zeche zahlen muss! Natürlich ist das die Meinung eines Einzelnen. Aber was mir Sorge bereitet das solche Nachrichten inzwischen allgemeiner Tenor der Mainstream Medien geworden ist. Wo doch normalerweise immer nur über den Aufschwung XXL berichtet wird. Auch die mehr als pessimistische Grundhaltung des Artikel ist sehr erwähnenswert. Zitat:

Ein jäher Absturz der Finanzmärkte nächste Woche, die dann einsetzende Schwächung des Euro, der Druck auf die EZB weitere Staatspapiere zu kaufen, die rasch folgende Pleite großer Banken wird die Fliehkräfte in Europa in einem Maße beschleunigen, wie wir uns das heute nicht vorstellen können. Eine gemeinsame Verteidigungslinie der Mitgliedsstaaten ist nicht zu erwarten. Europa hat sich verausgabt. Und steht nun kraftlos und schutzlos da. Wir stehen fürwahr vor entscheidenden Tagen.

Hat der Mann recht, dann können wir uns schon mal anschnallen. Denn wo dieser Knall endet ist noch nicht mal im Entferntesten abzusehen. Wie die Engländer sagen,: „Das Problem ist nicht der Fall. Das Problem ist der Aufprall!!“

In diesem Sinne!

Advertisements

2 Gedanken zu „Fällt Europa am 3. Oktober

    • Sorry. das hatte ich übersehen. Ich dachte ganz automatisch dass an einem gesetzlichen Feiertag die Börse quasi von Gesetz wegen geschlossen wäre. Ist hiermit korrigiert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s