10 Milliarden für neue Panzer in Griechenland

Am Mittwoch versicherte Antonis Samaras, der Chef der griechischen konservativen Partei „Nea Demokratia“, der Troika aus EU, IWF und EZB schriftlich das er auch in Zukunft brav die von Merkel und Sarkozy auferlegten Hausaufgaben erledigen werde. (Samaras macht den Weg frei) Ich habe mich die ganze Zeit stark gewundert warum Merkel und Sarkozy so wahnsinnig scharf darauf sind, dass Samaras, seine Unterschrift unter die Verpflichtungserklärung setzt. Natürlich wollen sie sich den vorauseilenden Gehorsam schriftlich bestätigen lassen. Aber hey, es ist nur ein Stück Papier. Auf der anderen Seite, wer heute noch an die Erfüllung von Gesetzen oder die Einhaltung von Verträgen glaubt, der hat in den letzten Jahren keine Zeitung gelesen.

Die Erklärung, die man auf diesem griechischen Blog nachlesen kann,  ist wie immer einfacher als mancher denkt. Und viel dreckiger und verlogener. Samaras, der bestimmt die Wahlen im Februar gewinnen wird, musste das Papier nur aus einem einzigen Grund unterschreiben. Das Papier, dass ja angeblich Griechenland retten soll, beinhaltet die Verpflichtung für 10 Milliarden aus dem europäischen Rettungstopf deutsche Leopards und französische Fregatten zu kaufen.

Unsere Kanzlerin wäre nicht sie selbst, würde sie nicht bei der Rettung der ganzen Welt, Griechenlands, des Euro und überhaupt  Allem auch ein ganz klein wenig an die völlig verarmten und mittellosen Konzerne Deutschlands und Frankreichs denken. Um unsere notleidende Oberschicht zu unterstützen ist die Kanzlerin zu jedem Opfer bereit, denn es bezahlt der Steuerzahler und die mittellose Masse des Volkes. Und so funktioniert der Deal……………..

Als Merkel, Ende Oktober, mal wieder den Euro und Griechenland rettete, beinhaltete die Vereinbarung über das zweite Rettungspaket auch die Verpflichtung über den Kauf von Militärgütern aus Deutschland und Frankreich im Wert von 10,5 Milliarden €. Genauer gesagt, es geht um deutsche Leopard Panzer, französische Rafale Jagdflieger und Fregatten.

Im Oktober ging man aber noch davon aus das Papandreou und seine Partei noch für weitere zwei Jahre im Amt bleiben würden. Dann kam Papandreou auf den äusserst merkwürdigen Gedanken einer Volksabstimmung. Helles entsetzen, Aufruhr und Panik an den „Märkten“ und in den politischen Schaltzentralen Europas waren die Folge. Das Ende ist bekannt.

Das Problem an den Wechselspielchen der Macht in Griechenland hinterließ eine Lücke. Es fehlte schlicht und ergreifend eine rechtsverbindliche Unterschrift unter dem geplanten Waffendeal, versteckt in einem sogenannten Rettungspaket.

Es ist mehr als zweifelhaft dass die, im Februar neu zu wählende, Regierung ein besonders großes Interesse für neue Waffengeschäfte zeigen würde. Sicher eine Sache die bei Massenentlassungen, Lohn und Rentenkürzungen nur schwer dem Volk zu verkaufen wären. Deshalb brauchte man die Unterschrift jetzt!

Denn der Brief vom Mittwoch an die Troika in Brüssel garantiert dass sich alle Beteiligten der neuen griechischen Regierung an die vereinbarten Bedingungen halten müssen. Garantierte Einnahmen für die Rüstungsindustrie, zu Lasten der europäischen Steuerzahler, ohne Nutzen für das griechische Volk und für den ewigen Geldsegen der Banken.

Statt diese unsinnigen Geschäfte zu stoppen oder vorerst auf Eis zu legen wird die Rüstungsspirale von Merkel und Sarkozy noch angeheizt. Viel wichtiger als Hilfe für Griechenland oder die Rettung der gesamten europäischen Union sind also die Gewinne der Banken und Rüstungskonzerne im eigenen Land. Ein solches Ausmass an politischer Verlogenheit und Verkommenheit  ist von den Bürgern Europas wirklich nicht mehr lange zu ertragen.

In diesem Sinne!

Quellenangaben:

http://tvxs.gr/news/ellada/new-europe-mystiki-symfonia-papandreoy-me-mer…

http://www.newsbeast.gr/politiki/arthro/262880/ekviastika-dilimmata-euro…

http://www.anixneuseis.gr/?p=21842

http://www.inews.gr/62/sok-apo-xeno-dimosievma-pou-anatrepei-ta-panta-gi…

http://apokaloipsi.blogspot.com/2011/11/eurogroup.html

http://eleftheri-ellada.blogspot.com/2011/11/new-europe.html

http://www.parapolitika.gr/ArticleDetails/tabid/63/ArticleID/324544/Defa…

Update:

Auf Wunsch, hier nun auch die Quellenangaben in der Übersetzung von Google Translate!

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=en&rurl=translate.google.com&tl=de&twu=1&u=http://tvxs.gr/news/ellada/new-europe-mystiki-symfonia-papandreoy-me-merkel-sarkozi-gia-agora-oplon&usg=ALkJrhgd2t_Re3799WjlJ6hQ0SRJy6wGCA

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=en&rurl=translate.google.com&tl=de&twu=1&u=http://www.newsbeast.gr/politiki/arthro/262880/ekviastika-dilimmata-eurogroup-se-a-samara/&usg=ALkJrhgMTK-22ZLF0Zwq4tMaIFy8hH13Zw

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=en&rurl=translate.google.com&tl=de&twu=1&u=http://www.anixneuseis.gr/%3Fp%3D21842&usg=ALkJrhhxtbhBHaIJnR2HJacMdNb2CDoomQ

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=en&rurl=translate.google.com&tl=de&twu=1&u=http://www.inews.gr/62/sok-apo-xeno-dimosievma-pou-anatrepei-ta-panta-gia-tin-ypografi-samara-.htm&usg=ALkJrhgEAgjynmnT8ozjh1HTnMan9NjA2Q

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=en&rurl=translate.google.com&tl=de&twu=1&u=http://apokaloipsi.blogspot.com/%3Fv%3D0&usg=ALkJrhgrqApHLc7FZS6_H0zOgoUjtfHvHw

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=en&rurl=translate.google.com&tl=de&twu=1&u=http://eleftheri-ellada.blogspot.com/2011/11/new-europe.html&usg=ALkJrhiEJ_X8dNn9Mwd_yWvUwXnZ68_Kiw

http://translate.googleusercontent.com/translate_c?hl=en&rurl=translate.google.com&tl=de&twu=1&u=http://www.parapolitika.gr/ArticleDetails/tabid/63/ArticleID/324544/Default.aspx&usg=ALkJrhjo4SAYMAv-7SKdbjT_CcTznWgKVw

 

Advertisements

4 Gedanken zu „10 Milliarden für neue Panzer in Griechenland

  1. Sind solche Verträge nicht öffentlich einsichtbar, und wenn ja, wo liegen die Verträge zur Einsicht bereit? Sorry aber ich habe immer ein Problem damit irgendetwas zu glauben was mal eben im Internet verbreitet wird, ICH brauche FAKTEN und die am besten von einer offiziellen Stelle und schwarz auf weiss…..und kommt mir nicht mit: …den offiziellen Stellen kann man nicht trauen…. das weiss ich selbst, Informationen werden (freiwillig) nur weitergegeben, wenn sie Nutzen bringen und solche Meldungen wie die o.g. werden in keiner der Springer oder anderer Massenmedien auftauchen….
    schönen Tag
    MosKito

    • Nö, solche Verträge sind nie öffentlich, oder sie enthalten geheime Klauseln. Das ist inzwischen im Rahmen der „Private Public Partnership“ Projekte zu einer regelrechten Modeerscheinung geworden. Da muss man schon im Rahmen irgendwelcher Informationsfreiheitsgesetze klagen. Das halte ich in GR für witzlose Zeitverschwendung.
      Massenmedien misstraue ich grundsätzlich. Bei unabhängigen Quellen versuche ich auf die Zahl der Selbstreferenzen zu achten. Das bringt einen auch nicht zur Wahrheit, aber es hilft den Wahrscheinlichkeitsgehalt abzuschätzen.
      LG, Ray

  2. gut gefallen tut mir übrigens ebenfalls, das sämtliche Quellenangaben in Griechisch sind, was die wenigsten von uns übersetzen, geschweige denn überhaupt lesen können….

    • Also, für das Übersetzen von Seiten benutze ich „Google Translate“. Dafür gibt es je nach verwendetem Browser diverse Plugins. Denn auch ich habe so einige Schwierigkeiten beim Lesen der griechischen Sprache. Die Übersetzungen sind zwar nicht wirklich Spitze, aber zur Not zu gebrauchen. Deshalb habe ich jetzt, wenn du es nicht selber übersetzen kannst, die direkten deutschsprachigen Links als Update auf die Seite gestellt.
      LG, Ray

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s