30 Jahre Bürgschaft, und das ganz ohne Ausfallrisiko !

Die üblichen Floskeln der Kanzlerin („Das ist mit mir nicht zu machen!“), das dümmliche Geschwafel von Seehofer Horst über imaginäre „Rote Linien“, -kaum noch zu ertragen. Die Halbwertszeit politischer Aussagen sinkt schneller als die Umfragewerte der FDP. Noch vor wenigen Wochen war es ja angeblich undenkbar das der Haftungsrahmen Deutschlands für den ESM über 211 Mrd. € ausgeweitet wird, Schnee von gestern. Geübte Beobachter des „Alternativlos“ – Zirkus der Bundeshauptstadt werden Schwierigkeiten haben da noch Überraschung zu heucheln.

Nun bleibt der ESM also doch nicht bei 500 Milliarden Euro. Ab1. Juli geht’s los. Aber die 200 Milliarden Euro des EFSF werden jetzt einfach zum ESM „vorrübergehend“ dazu addiert. Endlich eine „Brandmauer“ von 700 Mrd. Diese Summe liegt allerdings immer noch unter der vor einigen Wochen vom IWF geforderten Summe von 1 Billion. Keine Panik, was nicht ist kann ja noch werden!

Die „Financial Times“ hat sich mal für uns alle die Mühe gemacht und hat mal die Haftungssumme für Deutschland zusammengerechnet. Schier unglaublich mit welchen Summen heutzutage geradezu leichtfertig hantiert wird. Zitat, „Financial Times“:

Rechnerisch verdoppelt sich das bisherige Risiko bis Mitte 2013 sogar auf 400 Mrd. Euro: Die EFSF läuft bis dahin mit den deutschen Garantien in Höhe von 211 Mrd. Euro weiter. Zusätzlich muss Deutschland für den im Juli startenden ESM in den kommenden Wochen Garantien und Bareinlagen von gut 190 Mrd. Euro freigeben.

Was sagt den nun unser Bankzinsenluder (Anagramm des Worts:“Bundeskanzlerin“!):

„Wir könnten uns vorstellen, dass diese 200 Milliarden parallel so lange laufen, bis sie von den Programmländern zurückgezahlt werden“, sagte Merkel nach einer Sitzung des CDU-Präsidiums.

Wenn man sich aber die Konsequenzen vor Augen führt, die Bedeutung für uns und die nach uns kommenden Generationen, dann kann einen schon die nackte Angst packen. Wir reden über einen Zeitrahmen von bis zu 30 Jahren. Wer in dieser Zeitspanne kein Problem erkennt, ist entweder ein Idiot oder ein Ökonom! Zitat „Süddeutsche Zeitung“:

Das klingt nach einer kurzen Übergangsperiode, bedeutet aber, dass Deutschland über mögliche Kreditzusagen des neuen Schirms ESM hinaus noch 30 Jahre lang für die Rückzahlung von EFSF-Krediten bürgen muss. So viel Zeit haben die Euro-Länder Dublin, Lissabon und Athen für die Tilgung von Darlehen eingeräumt.

Aber das ist alles total ungefährlich, denn laut Seehofer gibt es einen Unterschied zwischen Bürgschaft und Ausfallrisiko, und wir reden über Länder wie Griechenland, Portugal, Spanien und andere…. Zitat: Seehofer in der „Süddeutschen Zeitung

CSU-Chef Seehofer stellte sich bei einer Sondersitzung des erweiterten Parteivorstands hinter Merkel und wies gleichzeitig Kritik zurück, er habe die eigenen roten Linien „klar überschritten“. Es gebe einen Unterschied zwischen Bürgschaften und tatsächlichem Ausfallrisiko, argumentierte Seehofer. Das Limit von 211 Milliarden Euro sei längst nicht erreicht, deshalb sei noch nicht einmal eine „blassrote“ Linie überquert.

Jaa, nee, is klar! Die Kohle ist ja noch nicht verballert, alles halb so schlimm. Jede Sekunde die man diesem Mann zuhört ist eine pure Verschwendung von Lebenszeit. Aber wie wir ja bei Seehofer gelernt haben: „Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden!

Vielleicht mag ja manch einer noch daran glauben dass es eine Möglichkeit gibt dass der Bundestag diesem Schwachsinn nicht zustimmt, selten so gelacht. Die Bundesregierung hat sich nach einer eigenen Einschätzung selbst davon überzeugt dass man zur Aufgabe des Budgetrechts gar keine Zwei Drittelmehrheit benötigt. Vielmehr wäre eine einfache Mehrheit bereits ausreichend, und die wird sich die Finanzlobby ja noch bei CDU/FDP zusammenkaufen können. Quelle: Nachrichten T-Online

In diesem Sinne !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s