FBI : Ja, es gibt Aliens

Haach, herrlich. Heute gibt es mal wieder ein bisschen Spaß mit unseren amerikanischen Freunden. An manchen Tagen, wenn einem im Büro nicht mehr allzu viel einfällt bleibt ja immer noch der Blick in unendliche Weiten. Nein, nicht das Weltall sondern das Internet. In einem Report des FBI der hauseigene UFO – Sektion findet sich auf der Webseite des FBI ein Dokument aus dem Jahr 1947. Also, wer wissen möchte wie unsere außerirdischen, Freunde denn so aussehen, was sie hier auf der Erde so machen,……

Ein Gedanke der sich mir gerade aufdrängt, gibt es nicht viel coolere Wege der Steuergeldverschwendung?

Oh, ach ja hier noch der Downloadlink zum FBI!

In diesem Sinne !

Romney for President

Einfach ohne Worte! Wie heisst es im Volksmund so schön? Kindermund tut Wahrheit kund. Mitt Romney ist ein echter Kandidat des Volkes und ist bisher nach Ross Perot und Steve Forbes der reichste Kandidat. Sein Nettovermoegen soll mindestens 250 Millionen Dollar betragen (mehr als die letzten 8 US Präsidenten zusammen). Romney gab fuer seinen Wahlkampf bis jetzt auch das meiste Geld aus:

Romney: $7 Millionen
Perry: $3.4 Millionen
Huntsman: $2.1 Millionen
Gingrich: $1.3 Millionen
Santorum: $694.000
Paul: $324.000

In diesem Sinne!

Das griechische CDS Problem ist ein Amerikanisches !

Nachdem ich ja gestern einen Beitrag zum griechischen CDS Problem hier eingestellt hatte, hier noch ein kleiner Nachtrag. Ich erhielt mehrere E-Mail -nachfragen. Ich wurde gefragt warum denn das eigentlich geringe Handelsvolumen von 74,3 Mrd $ ein Problem darstellen sollte, zumal das Volumen den 20-fachen Wert der Anleihen übersteigen soll. Darauf eine Antwort: Weder das Volumen der abgeschlossen CDS Versicherungen noch deren Weiterverkauf lassen sich irgendwie ernsthaft beziffern. Denn in den meisten Fällen werden diese Dinger im ausserbörslichen Handel ge- und – verkauft (sogenannter OTC Handel). Nicht zu vergessen, auch auf die Interbankenverpflichtungen gibt es unzählige CDS und andere Derivate in unbekannter Zahl.

Im Zusammenhang mit der 8-grössten Pleite der US Geschichte, der Pleite des Brokerhauses „MF Global“, stellt sich durch Untersuchungen der BIZ und der amerikanischen Börsenaufsicht heraus dass die amerikanische Banken Garantien auf griechische, portugiesische, irische, spanische und italienische Schulden im Wert von 518 Mrd. Dollar verkauft haben. Fast alles CDS Papiere!!

518 Mrd US-$, und das ist garantiert nur die Spitze des Eisbergs!

Weiterlesen

Extrembeispiel kapitalistischer Gier…..

Quizfrage: Was glaubt ihr? Wieviel Abfindung bekommt man in US Unternehmen wenn man seinen Posten als Vorstandschef aufgibt und dafür als Chef in den Aufsichtsrat wechselt?

  • A: Gar nichts, es ist ja schliesslich keine Entlassung!

  • B: 100 $ für eine neue Kaffeemaschine und ein paar Zimmerpflanzen für’s Büro.

  • C: 100 Millionen $, hat man sich ja als Leistungsträger auch verdient!!

Weiterlesen

“We are Wall Street” – Wall Street Strikes Back

Das Imperium schlägt zurück

Die Wall Street Bankster schlagen zurück. Auf der Seite von „Jobmouse“ kann man jetzt ein von den Bankern herausgegebenes Flugblatt gegen die „Occupy Wall Street“ Bewegung sehen. Noch besser hätte man die Arroganz der Macht und das Leben in der superreichen Parallelwelt gar nicht aufzeigen können. Aber Vorsicht!!, das Lesen des Flugblatts kann einen extremen Kotzreiz auslösen………

Weiterlesen

Occupy Wall Street weitet sich über New York aus !

We are the 99%! Aber wo sind die 99% in Deutschland?

Ganz klar, in DE sind natürlich Diskussionen um Bahnhöfe und 3,5 km Autobahn viel wichtiger. Sollen und doch die Banken und die oberen 10% der Leistungserbringer ruhig noch ein paar Jahrzehnte ausplündern, ist doch eh alles alternativlos!

Während sich Deutschland im Dauertiefschlaf befindet und sich mit der TV-Talkshowberieselung beiARDZDF zufriedengibt geht in den USA der Punk ab. Das Vermögen des Landes wird verzockt, Europa wird zerschlagen, der Euro geht den Bach runter, aber im ganzen Land ist es ruhig. Haben wir also, wie alles andere auch, den Protest ausgelagert? Ist es bequemer oder billiger lieber die Griechen, Spanier oder Isländer protestieren zu lassen? Wenn wir also eines Tages in einem System aufwachen in dem wir nicht leben wollten, dann darf sich niemand beschweren. Deshalb hier die Bilder aus 45 amerikanischen Städten des Occupy Wall Street Protests. Seht ihr, ihr blöden, verweichlichten Deutsche, SO GEHT DAS…….

45 Bildbeispiele, die zeigen das es noch Hoffnung gibt. Oder wie schon George Orwell schrieb:“Wenn es eine Hoffnung gibt, dann liegt sie bei den Proles!“ (Zitat aus dem Roman „1984“)

Achtet vor allem sehr genau auf die Slogans der Transparente!

Krebskranker Ground Zero Arbeiter erhält Null Dollar Entschädigung

Nach der heute beschlossenen Erhöhung der Schuldenobergrenze, die weitere Kürzungen im Sozialbereich und des Medicareprogramms nötig machen, geht unser Blick heute mal wieder in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. aka Gods own Country!

Weiterlesen