BP Bashing geht in die nächste Runde

Solangsam krieg ich richtig Spass daran auf diesen gierigen, verantwortungslosen Säcken von BP herumzuhacken. ( Nicht das Shell,Exxon besser wären ) Wer so fahrlässig mit dem Leben und der Gesundheit der Menschen umgeht, der hat es ja auch nicht anders verdient. Neuester Geniestreich dieser Ölgangster: SIE BOHREN IM MITTELMEER!! Das „Grosse Rad“ von BP und der angeschlossenen Öl und Rüstungskonzerne dreht sich weiter. Die Banken werden sich freuen!! Da „sprudeln die Gewinne!! Aber wie sagte schon unsere Kanzlerin : “ DAS VORRANGIGE ZIEL UNSERER POLITIK IST DAS WIRTSCHAFTSWACHSTUM!“ Ja, da haben eben Ziele wie eine nachhaltige Politik im Dienste der Umwelt und damit aller Menschen eben keinen Platz……..

Die Ölpest im Golf von Mexico ist noch nicht mal Ansatzweise bereinigt oder aufgeklärt, da geht es fröhlich weiter als ob nie etwas gewesen wäre. Schliesslich ist doch der Chef mit einer Millionenabfindung zurück getreten. Da kann man doch also weitermachen. In dem libyschen Ölfeld das BP im Austausch für den Lockerbie Attentäter für einen Spottpreis bekommen hat  wird jetzt nach Öl gebohrt. (Ja, auch so was ist möglich mit Hilfe der Britischen Regierung! Der Attentäter wurde aus Gesundheitsgründen entlassen (Krebs) und erlag, zurück in seiner Heimat,einer Spontanheilung. Ein Schelm wer Böses dabei denkt!!)Aber keine Sorge, diesmal ist alles sicher. Das Gestein ist zwar ein bisschen durchlässig und es ist auch nur ein kleines bisschen tiefer (1750 m, und damit 250 m tiefer als in den USA) als im Golf von Mexico, aber sonst ist alles O.K. !!! Ganz ehrlich!!! Bestimmt!! ISCHH SCWÖRE, ALDER!!!

Und wir erfahren in dem Artikel der „Welt„, die sich auf die „Financial Times“ beruft, dann auch noch das die Sicherheitsstandards vor Libyien gewährleistet seien!! ( Vor der Küste der USA waren sie das also NICHT????)

Der Kommentar einer Leserin dazu:

Das Schlimme daran ist, das BP den Lockerby-Attentäter im Austausch für die Bohrrechte freigekauft hat. Zuerst erschien es nur wie eine unglaubliche Dummheit der Behörden, der angebliche Krebs war nach Ankunft in Libyen plötzlich verschwunden. Aber mittlerweile offenbart sich das ganze als unglaubliche Frechheit gegenüber den Angehörigen der Terror-Opfer. BP ist skrupellos, nicht nur in bezug auf Sicherheitsvorschriften, sondern offensichtlich auch moralisch gesehen. Pfui! Aber ist ja alles nicht so schlimm, nicht wahr?

Ja, da fällt einem nicht mehr wirklich viel ein. Es wird zur Tagesordnung übergegangen als ob nix geschehen wäre. Nichts zu hören von einer besseren Erforschung oder neu entwickelter Technik. Alles nur die üblichen Sprechblasen zur Beruhigung der Leute. Bis zur nächsten Katastrophe. Wollen doch mal sehen, ob die Reinigungskosten der verseuchten Strände auch in Libyien mit 10 Mrd. $ von der Steuer abgerechnet werden können. So wie das in der Demokratiesimulation von „OBAMA – LAND“ auch funktioniert…….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s